0

London | National Gallery: Frans Hals Haarlems berühmtester Porträtist | 2023/24

Frans Hals, Der lachende Kavalier, Detail, 1624 (The Trustees of the Wallace Collection, London)

Frans Hals, Der lachende Kavalier, Detail, 1624 (The Trustees of the Wallace Collection, London)

400 Jahre nachdem sie gemalt wurden, atmen die Porträts von Frans Hals immer noch vor Leben. Es gibt die Andeutung eines Lächelns, eine Hand, die lässig auf einer Hüfte ruht, und nur gelegentlich ein Lachen. Frans Hals war einer der gefragtesten Maler seiner Generation.

Als begabter Künstler mit beispiellos geschickter Pinselführung baute Frans Hals seinen Ruf auf einem neuen Porträtstil auf. Höchst ungewöhnlich für seine Zeit inszenierte er seine Modelle als entspannte, lebhafte Sitzende, die oft lächeln und sogar lachen. Das niederländische Publikum des 17. Jahrhunderts war begeistert, und die Popularität seiner Porträts brachte ihm den Status von Haarlems berühmtem Sohn ein.

Frans Hals in der National Gallery 2023/24

Die Ausstellung ist die erste große Retrospektive zu Frans Hals seit mehr als 30 Jahren in London. Von kleinen Werken bis hin zu großen Gruppenporträts, Genreszenen und erstmals wiedervereinigten Hochzeitsporträts aus internationalen Sammlungen erwartet die Besucher:innen das Beste aus seinem Lebenswerk. Rund 50 der besten Werke Hals‘ werden im Herbst 2023 zusammengebracht, darunter die außergewöhnliche, allererste Leihgabe seines berühmtesten Bildes „Der lachende Kavalier“ (1624) aus der Wallace Collection.

Die Ausstellung wird organisiert von der National Gallery und dem Rijksmuseum, Amsterdam in besonderer Zusammenarbeit mit dem Frans Hals Museum, Haarlem.

Weitere Beiträge zu Frans Hals

28. Oktober 2022
Frans Hals, Der lachende Kavalier, Detail, 1624 (The Trustees of the Wallace Collection, London)

London | National Gallery: Frans Hals Haarlems berühmtester Porträtist | 2023/24

Von kleinen Werken bis hin zu großen Gruppenporträts, Genreszenen und erstmals wiedervereinigten Hochzeitsporträts aus internationalen Sammlungen erwartet die Besucher:innen das Beste aus Frans Hals' Lebenswerk.
6. Oktober 2021
Max Liebermann, Selbstbildnis mit Pinsel, Detail, 1913, Öl auf Leinwand (Kunstpalast Düsseldorf, Horst Kolberg)

Darmstadt | HLMD: Max Liebermann Europäischer Netzwerker von Weltrang

Die Ausstellung thematisiert Liebermanns Auseinandersetzung mit seinen Vorbildern, zu denen unter anderem Jean-François Millet und Rembrandt van Rijn gehören, und ermöglicht eine direkte Gegenüberstellung zu ihnen.
21. September 2021
Frans Hals, Der lachende Kavalier, Detail, 1624 (The Trustees of the Wallace Collection, London)

London | Wallace Collection: Frans Hals. Das Männerporträt Der lachende Kavalier in Begleitung

Mit stuppender Maltechnik und befreiten Posen revolutionierte Frans Hals zwischen den 1630ern und seinem Tod 1666 das Genre des Männerporträts. Erstmals versammelt die Wallace Collection eine Reihe dieser Werke um seinen eigenen „Lachenden Kavalier“.