0

Die Jugend der Moderne Art Nouveau und Jugendstil. Meisterwerke aus Münchner Privatbesitz

Die Jugend der Moderne. Art Nouveau und Jugendstil Meisterwerke aus Münchner Privatbesitz, 2010 (Arnoldsche Art Publishers)

Die Jugend der Moderne. Art Nouveau und Jugendstil Meisterwerke aus Münchner Privatbesitz, 2010 (Arnoldsche Art Publishers)

Unter dem Titel „Die Jugend der Moderne. Art Nouveau und Jugendstil Meisterwerke aus Münchner Privatbesitz“ zeigt das Museum Villa Stuck noch bis zum 23. Jänner 2011 mehr als 350 Objekte von berühmten und weniger bekannten Künstlern der Jahrhundertwende. Der begleitende Katalog von Arnoldsche Art Publishers verbindet über alle Gattungsgrenzen hinweg, wie es auch der Gesamtkunstwerksgedanke propagierte, Gemälde mit Plakaten, Glas- und Schmuckkunst, Keramiken mit Bronzeskulpturen und Möbeln. Sämtliche Objekte stammen aus Münchner Privatsammlungen, die seit den 1960er Jahren in mühsamer Kleinarbeit und reizvoller Schatzsuche zusammengetragen wurden.

Der Band gliedert sich nach einem einführenden Interview mit einem ungenannten Sammler, in dem dieser die „Psychologie“ eines Sammlers und seine Strategien des Sammlungsaufbaus zu erklären versucht wie auch das Fehlen eines Jugendstilmuseums in München beklagt, in drei Teile. Der erste führt die Objekte nach Nationen geordnet auf, der zweite bietet die detaillierten Beschreibungen der Einzelstücke und der dritte Informationen zu den Künstlern und den Manufakturen. So kann der Katalog jedem Interessierten auch als Nachschlagewerk zum Jugendstil hilfreich zur Seite stehen, während der Abbildungsteil einen Einblick in die Material- und Formenvielfalt dieser „neuen Kunst“ für das 20. Jahrhundert bietet.

Fazit: DAS Nachschlagewerk für die Objektkunst des Jugendstils – Wieder- und Neuentdeckungen nicht ausgeschlossen!

 

Die Jugend der Moderne: Ausstellungskatalog

Michael Buhrs, Margot Brandlhuber (Hg.)
Mit Beiträgen von M. Th. Brandlhuber
G. Dry, M. Eidelberg, A. Ziffer
536 S., 24,5 x 30,5 cm
ca. 380 Farbabb.
€ 49,80 [D] | SFr 89 [Preis im Buchhandel]
ISBN 978-3-89790-338-8 (dt.)
Arnoldsche Art Publishers, Stuttgart

Alexandra Matzner
Gründerin von ARTinWORDS * 1974 in Linz, Studium der Kunstgeschichte, Geschichte und Romanistik in Wien und Rom. Seit 1999 Kunstvermittlerin in Wien, seit 2004 Autorin für verschiedene Kunstzeitschriften. Jüngste Publiktionen entstanden für das Kunsthaus Zürich, Schirn Kunsthalle Frankfurt, Albertina und Belvedere in Wien.