0

Ausstellungseröffnungen in Wien | April 2018 Romako, Kunst der 90er, Adriana Czernin, asiatische Keramik

Lois Weinberger, Das über Pflanzen/ist eins mit ihnen, 1997, Farbfoto, kaschiert auf Museumskarton, Ex.2/5, 73,7 x 108,5 gerahmt (Wien Museum)

Lois Weinberger, Das über Pflanzen/ist eins mit ihnen, 1997, Farbfoto, kaschiert auf Museumskarton, Ex.2/5, 73,7 x 108,5 gerahmt (Wien Museum)

Ausstellungseröffnungen im April

Der Ausstellungsfrühling in Wien hält im April noch einige interssante Personalen und Themenpräsentationen bereit. Das Leopold Museum startet mit einer großen Retrospektive zum österreichischen Maler Anton Romako, der als Pionier der Moderne apostrophiert wird, und setzt mit Zoran Mušič, dem Maler und Grafiker aus dem ehemligen Jugoslawien, ein sichtbares Zeichen gegen die Verfolgung und für die Kraft der Kunst.

Der Hamburger Fotograf und Biologe Jochen Lempert (* 1958) hinterfragt mit „A Display of Plant Volatiles“ die Präsentationsform der Vitrine wie auch das Medium Natur- und Tierfotografie als Wissensvermittler und Ordnungsstrukturen.

In der Secession stellen die marokkanisch-französische Künstlerin Bouchra Khalili (* 1975, die Ausstellung läuft bis 17.6.) und die New Yorker Künstlerin Elaine Reichek (* 1943, die Ausstellung läuft bis 3.6.) Fragen nach Geschlecht und Geschichte. Elaine Reichek ist in Amerika als feministische Künstlerin bekannt, die sich der Medien Spitze und Strick als konzeptuelle Werkzeuge bedient, um kulturelle und ästhetische Normen zu hinterfragen. Dabei stickte sie in der Vergangenheit allseits bekannte Sprichwörte und kombinierte diese mit Zitaten von Kunstwerken (u.a. von Anni Albers. Textilkünstlerin mit Folgen bis Ad Reinhart).

Das MAK lockt mit einer Schau von Adriana Czernin (→ Adriana Czernin. Investigation of the Inside) und Asiatischer Keramik aus der Sammlung Slunecko - verbindendes Element könnte man hier in der Verwendung des Ornaments sehen.

2018 wählte Jasper Sharp für den Theseustempel eine Arbeit des bereits 1996 verstorbenen US-amerikanischen Künstlers Félix González-Torres aus. Man darf gespannt sein, wie sich der klassizistische Bau diesmal präsentiert!

Last-but-not-least feiert das MUSA, nun als Abteilung des Wien Museum, die Wiener Kunst der 90er Jahre. Da der Bestand so groß ist, dass er die Ausstellungsfläche der "Wiener Landesgalerie" (Berthold Ecker) sprengt, haben sich Ecker und seine Co-Kuratorin Brigitte Borchart-Birbaumer entschieden, die Schau in drei Kapiteln zu präsentieren.

 

Ausstellungseröffnungen in Wien im April 2018

Anton Romako. Retrospektive – Leopold Museum (6.4.–18.6.2018 )

Anton Romako: Werk und Leben

Kuratiert von Hussl-Hörmann
Eröffnung: Donnerstag, 5. April 2018, 19:00

 

Jochen Lempert. A Display of Plant Volatiles – Kunst Haus Wien (12.4.–10.6.2018)

Kuratiert von Maren Lübbke-Tidow
Eröffnung: Mittwoch, 11. April 2018, 19:00

 

Bouchra Khalili / Elaine Reichek. Now If I Had Been Telling This Story – Secession (13.4.–17./3.6.2018 )

Eröffnung: Donnerstag, 12. April 2018, 19:00

 

Zoran Mušič. Retrospektive – Leopold Museum (13.4.–6.8.2018)

Kuratiert von Ivan Ristic
Eröffnung: Donnerstag, 12. April 2018, 19:00

 

Adriana Czernin: Fragment – MAK Galerie (18.4.–30.9.2018)

Kuratiert von Johannes Wieninger, Kustode MAK-Sammlung Asien
Eröffnung: Dienstag, 17. April 2018, 19:00

 

Félix González-Torres – KHM, Theseustempel (25.4.–7.10.2018)

Kuratiert von Jasper Sharp
Eröffnung: Dienstag, 24. April 2018, 19:00

 

Erde und Feuer. Asiatische Keramik aus der Sammlung Slunecko – MAK Design Labor (25.4.–10.6.2018)

Kuratiert von Heinz Slunecko und Johannes Wieninger, Kustode MAK-Sammlung Asien
Eröffnung: Dienstag, 24. April 2018, 19:00 Uhr

 

Die 90er in der Wiener Kunst – Wien Museum, MUSA(26.4.–28.10.2018)

Kunst in Wien der 90er

Kuratiert von Brigitte Borchhart-Birbaumer, Berthold Ecker
Eröffnung: Dienstag, 24. April 2018, 19:00 Uhr

 

Last chance! Ausstellungsende im April 2018

Bis 02.04.2018 Thomas Bayrle. Wenn etwas zu lang ist – mach es länger – MAK → Thomas Bayrle im MAK
Bis 04.04.2018 Form folge Paragraph – AZW
Bis 15.04.2018 Ästhetik der Veränderung. 150 Jahre Universität für angewandte Kunst Wien – MAK

 

Ausstellungseröffnungen in England, Deutschland und der Schweiz

Wen es im Frühjahr/Sommer in die Nachbarländer zieht, kann sich auf folgende Ausstellungen freuen!

London, The National Gallery: Monet und die Architektur

Zürich, Kunsthaus Zürich: Fashion Drive. Extreme Mode in der Kunst

Münster, LWL-Museum für Kunst und Kultur, Kunstmuseum Pablo Picasso Münster, Archäologisches Museum der Universität Münster, Bistum Münster, Stadtmuseum Münster: Friede. Von der Antike bis heute

Riehen b. Basel, Fondation Beyeler: Bacon – Giacometti in der Fondation Beyeler

Alexandra Matzner
Gründerin von ARTinWORDS * 1974 in Linz, Studium der Kunstgeschichte, Geschichte und Romanistik in Wien und Rom. Seit 1999 Kunstvermittlerin in Wien, seit 2004 Autorin für verschiedene Kunstzeitschriften. Jüngste Publiktionen entstanden für das Kunsthaus Zürich, Schirn Kunsthalle Frankfurt, Albertina und Belvedere in Wien.