0

Kowanz erhält den Deutschen Lichtkunstpreis 2018 Kunstmuseum Celle verleiht den mit 10.000 € dotierten Preis an Österreicherin

Brigitte Kowanz, www, Foto: Monika Matzner, ARTinWORDS

Brigitte Kowanz, www, Foto: Monika Matzner, ARTinWORDS

Brigitte Kowanz erhält den mit 10 000 Euro dotierten Deutschen Lichtkunstpreis, wie Robert Simon, Direktor des Kunstmuseum Celle mitteilte. Der von der Robert Simon Kunststiftung vergebene Lichtkunstpreis wird seit 2014 alle zwei Jahre verliehen. Nach dem Lichtkunstpionier Otto Piene und Mischa Kuball ist Kowanz die dritte Preisträgerin. Die österreichische Lichtkünstlerin soll den Deutschen Lichtkunstpreis im Januar 2018 im Kunstmuseum Celle in Empfang nehmen.

 

Weitere Beiträge zu Brigitte Kowanz

Brigitte Kowanz: „Das Licht ist einerseits Grundlage der Sichtbarkeit und andererseits Symbol der Erkenntnis“

Brigitte Kowanz & Erwin Wurm | Biennale 2017

Alexandra Matzner
Gründerin von ARTinWORDS * 1974 in Linz, Studium der Kunstgeschichte, Geschichte und Romanistik in Wien und Rom. Seit 1999 Kunstvermittlerin in Wien, seit 2004 Autorin für verschiedene Kunstzeitschriften. Jüngste Publiktionen entstanden für das Kunsthaus Zürich, Schirn Kunsthalle Frankfurt, Albertina und Belvedere in Wien.