Paris | Centre Pompidou: Ausstellungen 2025 | ARTinWORDS
0

Paris | Centre Pompidou: Ausstellungen 2025

Henri Matisse, La Tristesse du roi [Die Traurigkeit des Königs], 1952, Gouache papers, cut and pasted on paper mounted on canvas 292 × 386 cm (Centre Pompidou, Musée national d’art moderne, Paris © Succession H. Matisse Photo © Centre Pompidou, Mnam-Cci/Philippe Migeat/Dist. Rmn-Gp)

Henri Matisse, La Tristesse du roi [Die Traurigkeit des Königs], 1952, Gouache papers, cut and pasted on paper mounted on canvas 292 × 386 cm (Centre Pompidou, Musée national d’art moderne, Paris © Succession H. Matisse Photo © Centre Pompidou, Mnam-Cci/Philippe Migeat/Dist. Rmn-Gp)

Das Ausstellungsjahr 2025 läuft im Centre Pompidou nur bis Juni, danach schließt das Museum für eine mehrjährige Renovierung – und schickt seine Sammlung in internationale Museen: → Berlin | Neue Nationalgalerie: Centre Pompidou

Nachdem die Ausstellung zum 100. Geburtstag des Surrealismus zu Ende gegangen ist, eröffnet die noch geheimnisvoll klingende Schau „Paris Noir“. Die große Frühjahrsausstellung ist Henri Matisse gewidmet. Danach dürfte das Centre Pompidou voraussichtlich bis 2030 schließen.

Centre Pompidou 2025

Surréalisme. L’exposition du centenaire

Paris | Centre Pompidou: 100 Jahre Surrealismus
Wann: bis 6.1.2025

1924 veröffentlichte André Breton das Erste surrealistische Manifest und begründete damit den Surrealismus als Haltung und Kunstform. Anlässlich des 100. Geburtstags der revolutionären Gruppierung organisiert das Centre Pompidou eine umfassende Überblicksausstellung. Mehr wird noch nicht verraten! Außer: Das Museum kann auf ca. 2.500 Werke von 130 Künstler:innen zurückgreifen.

Paris Noir

Wann: 12.3.–30.6.2025

Bisher ist noch nichts über die Ausrichtung und die Themenstellung bekannt geworden. Wir halten Dich auf dem Laufenden!

Alexandra Matzner
Gründerin von ARTinWORDS * 1974 in Linz, Studium der Kunstgeschichte, Geschichte und Romanistik in Wien und Rom. Seit 1999 Kunstvermittlerin in Wien, seit 2004 Autorin für verschiedene Kunstzeitschriften. Jüngste Publiktionen entstanden für das Kunsthaus Zürich, Schirn Kunsthalle Frankfurt, Albertina und Belvedere in Wien.