Gerhard Richter: Ausstellungen 2020

Gerhard Richter ist einer der weltweit bekanntesten Künstler der Gegenwart. Der 1932 geborene Maler wird auch 2020 in einer beachtlichen Anzahl von Ausstellungen geehrt. „Gerhard Richter: Bilder trotz allem [Painting After All]“ ist der umfassendste Überblick über das bisherige Schaffen des Künstlers - zu sehen im Frühahr 2020 in New York. Die geplanten Ausstellungen in Europa sind Facetten seines Werks gewidmet, die spannende Einblicke in das facettenreiche Werk des Deutschen geben.

Gerhard Richter-Ausstellungen 2020 in Deutschland

Gerhard Richter. Neue Zeichnungen 2017–2019 im Albertinum, Dresden (9.2.–3.5.2020 → verlängert bis 16.8.2020)

Dresden | Albertinum: Gerhard Richter. Neue Zeichnungen 2017 bis 2020

Die neuen, im Albertinum ausgestellten Exponate sind mit Tagesdaten zwischen dem 5.11.2017 und dem 15.5.2019 betitelt, die zwar nicht den exakten Entstehungstagen entsprechen, sie aber in mehrere Werkblöcke gliedern. Dass die neuen Arbeiten in Sonderformate zugeschnitten sind, unterscheidet sie ebenfalls von früheren abstrakten Grafitzeichnung Richters, die alle in standardisierten DIN-Formaten gehalten wurden. Die markanteste Neuerung ist jedoch der Einsatz von Farbstiften und Fettkreiden, die den jeweiligen Kunstwerken eine zusätzliche Dimension und Komplexität verleihen.

Gerd Richter 1961/62 im Albertinum, Dresden (29.8.—29.11.2020 )

Die Kabinettausstellung »Gerd Richter 1961/62« widmet sich der noch weitgehend unbekannten Zeit im Leben Gerhard Richters: den zwei Jahren von seiner Flucht aus Dresden in die Bundesrepublik bis zum Beginn seines offiziellen Werkkataloges mit den ersten nummerierten Bildern.

Gerhard Richter-Ausstellungen 2020 in Österreich

Gerhard Richter: Landschaft im Kunstforum Wien (14.10.2020 – 24.1.2021)

Gerhard Richter: Landschaft

Die große Herbstausstellung 2020 widmet das Bank Austria Kunstforum Wien einem Künstler, der in der österreichischen Hauptstadt bis dato nur spärlich zu Gast war: Gerhard Richter (* 1932, Dresden). Der deutsche Künstler, der als bedeutendster lebender Maler der Welt gilt, wird im Bank Austria Kunstforum Wien eine umfangreiche Retrospektive seiner Landschaftsbilder zeigen. „Sehnsucht“ und der „Traum nach klassischer Ordnung und heiler Welt“ – gemeinhin klassische Motivationen für die künstlerische Auseinandersetzung mit der Landschaft in der Tradition der deutschen Romantik – sind auch für Gerhard Richter Anlass, sich seit 1963 durchwegs diesem Genre zu widmen.

Gerhard Richter-Ausstellungen 2020 in der Schweiz

Gerhard Richter. 100 Selbstbildnisse in Winterthur (21.3.–4.10.2020)

1993 erschien im Frankfurter Insel Verlag die erste Ausgabe der Schriften und Interviews Gerhard Richters. Diese wurde von einer Vorzugsausgabe in einer Auflage von 100 Exemplaren begleitet, wobei je eine Originalzeichnung ins Buch eingebunden war. Zusätzlich entstanden 94 Bleistiftzeichnungen, die als Konvolut zusammenblieben und sich heute in Privatbesitz befinden. Das Kunst Museum Winterthur zeigt in Kooperation mit dem Gerhard Richter Archiv in Dresden diese außergewöhnliche Zeichnungsserie erstmals.

Gerhard Richter-Ausstellungen 2020 in den USA

New York | The Met Breuer: Gerhard Richter. Bilder trotz allem im MET Breuer (4.3. – 5.7.2020)

New York | The Met Breuer: Gerhard Richter. Bilder trotz allem

Die größte und umfassendste Ausstellung zu Gerhard Richter und seinem Werk ist im Frühjahr 2020 in New York zu sehen. Im Laufe seiner 60-jährigen Karriere hat Gerhard Richter sowohl die Figuration als auch die Abstraktion als Mittel eingesetzt, um sich mit dem geschichtlichen Erbe, dem kollektiven Gedächtnis und der nationalen Sensibilität Deutschlands in objektiver und sehr persönlicher Hinsicht auseinanderzusetzen.