0

New York | Whitney Museum of American Art: Jasper Johns Doppelausstellung in New York und Philadelphia

Jasper Johns, Three Flags, 1958, Enkaustik/Lw, 77.8 × 115.6 × 11.7 cm (Whitney Museum of American Art, New York; purchase with funds from the Gilman Foundation, Inc., The Lauder Foundation, A. Alfred Taubman, Laura-Lee Whittier Woods, Howard Lipman, and Ed Downe in honor of the Museum's 50th Anniversary 80.32. Art © Jasper Johns/Licensed by VAGA, New York, NY)

Jasper Johns, Three Flags, 1958, Enkaustik/Lw, 77.8 × 115.6 × 11.7 cm (Whitney Museum of American Art, New York; purchase with funds from the Gilman Foundation, Inc., The Lauder Foundation, A. Alfred Taubman, Laura-Lee Whittier Woods, Howard Lipman, and Ed Downe in honor of the Museum's 50th Anniversary 80.32. Art © Jasper Johns/Licensed by VAGA, New York, NY)

Jasper Johns (* 1930) ist wohl der einflussreichste lebende amerikanische Künstler. In den letzten 65 Jahren hat er ein radikales und vielfältiges Werk geschaffen, das von ständiger Neuerfindung geprägt ist. In einer beispiellosen Zusammenarbeit werden das Philadelphia Museum of Art und das Whitney gleichzeitig eine Retrospektive von Johns Karriere in beiden Museen zeigen. Viele der Gemälde, Skulpturen, Zeichnungen und Drucke werden zum ersten Mal öffentlich gezeigt.

Inspiriert von der langjährigen Faszination des Künstlers für Spiegelung und Doppel, werden die beiden Hälften der Ausstellung als Reflexionen voneinander fungieren. Es werden Themen, Methoden und Bilder hervorgehoben, die über die beiden Veranstaltungsorte hinweg widerhallen. Ein Besuch in dem einen oder anderen Museum bietet eine lebendige chronologische Übersicht. Ein Besuch bei beiden bietet eine innovative und umfassende Erkundung der vielen Phasen, Facetten und Meisterwerke von Johns sich noch entwickelnder Karriere.

Die innovative Zusammenarbeit und Struktur der Retrospektive von Whitney und Philadelphia Museum of Art unterscheidet sie von diesen früheren Ausstellungen und wird nicht nur die Komplexität und Originalität von Johns Werk in neuem Maßstab berücksichtigen, sondern auch versuchen, einige der konventionellen Wahrnehmungen davon auf den Prüfstand zu stellen.

Die Ausstellung wird vom Whitney Museum of American Art und dem Philadelphia Museum of Art gemeinsam organisiert. Die organisierenden Kuratoren sind Scott Rothkopf, Senior Deputy Director und Nancy und Steve Crown Family Chief Curator, das Whitney Museum of American Art, und Carlos Basualdo, Keith L. und Katherine Sachs, Senior Curator für zeitgenössische Kunst, das Philadelphia Museum of Art.
Quelle: Whiteny Museum of American Art, New York

Jasper Johns: Mind/Mirror: Ausstellungskatalog

Einleitung von Basualdo and Rothkopf
mit Beiträge von Emmanuel Alloa, Andrianna Campbell-LaFleur, Carroll Dunham, Flavio Fergonzi, Ruth Fine, Michio Hayashi, Terrance Hayes, Michael Ann Holly, Ralph Lemon, Alexander Nemerov, R.H. Quaytman, Jennifer L. Roberts, Drew Sawyer, Sandra Skurvida, Colm Tóibín und Hannah Yohalem
mehr als 300 Siten, 600 Illustrationen
ISBN 978-0-300-25325-9
Yale University Press

Jasper Johns in New York: Bilder

  • Jasper Johns, Three Flags, 1958, Enkaustik/Lw, 77.8 × 115.6 × 11.7 cm (Whitney Museum of American Art, New York; purchase with funds from the Gilman Foundation, Inc., The Lauder Foundation, A. Alfred Taubman, Laura-Lee Whittier Woods, Howard Lipman, and Ed Downe in honor of the Museum's 50th Anniversary 80.32. Art © Jasper Johns/Licensed by VAGA, New York, NY)
  • Jasper Johns, Map, 1961, Öl/Lw, 198.1 x 313.1 cm (The Museum of Modern Art, New York; gift of Mr. and Mrs. Robert C. Scull 277.1963 © Jasper Johns / VAGA at Artists Rights Society (ARS), NY)
  • Jasper Johns, Savarin, 1982. Lithografie, Monotypie, 127 × 96.5 cm (Blatt) (Whitney Museum of American Art, New York; gift of The American Contemporary Art Foundation, Inc., Leonard A. Lauder, President 2002.228 m © Jasper Johns / VAGA at Artists Rights Society (ARS), NY)
  • Jasper Johns, Racing Thoughts, 1983, Enkaustik, Siebdruck, Wachskreide auf Karton und Leinen, 122.1 × 191 cm (Whitney Museum of American Art, New York; purchase with funds from the Burroughs Wellcome Purchase Fund; Leo Castelli; the Wilfred P. and Rose J. Cohen Purchase Fund; the Julia B. Engel Purchase Fund; the Equitable Life Assurance Society of the United States Purchase Fund; The Sondra and Charles Gilman, Jr. Foundation, Inc.; S. Sidney Kahn; The Lauder Foundation, Leonard and Evelyn Lauder Fund; the Sara Roby Foundation; and the Painting and Sculpture Committee 84.6 © Jasper Johns / VAGA at Artists Rights Society (ARS), NY)

Aktuelle Ausstellungen

5. Oktober 2021
Michael Anastassiades und WW im MAK, Ausstellungsansicht, MAK-Schausammlung Gegenwartskunst © MAK/Georg Mayer

Wien | MAK: SHOWROOM WIENER WERKSTÄTTE. Ein Dialog mit Michael Anastassiades Londoner Designer inszeniert elegant-humorvoll Wiener Design

Detailverliebt, spannend, reich an Dialogen: Michael Anastassiades zeigt sich – sein Denken und seine feinen Eingriffe mit Hilfe selbst gestalteter Lampen – als würdevoller Interpret eines Designgedankens, der bis heute einflussreich geblieben ist.
2. Oktober 2021
Caspar David Friedrich, Zwei Männer in Betrachtung des Mondes, Detail, 1819/20, Öl/Lw, 33 x 44,5 cm (© SKD, Albertinum, Foto: Jürgen Karpinski)

Dresden | Albertinum: Romantik in Russland und Deutschland Träume von Freiheit in Innenwelten oder Landschaften

Im Zentrum der Ausstellung stehen Gemälde der Romantik aus der Staatlichen Tretjakow-Galerie, Moskau und dem Albertinum der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden, etwa von Caspar David Friedrich, Carl Gustav Carus, Alexei Wenezianow und Alexander Andrejewitsch Iwanow.
30. September 2021
Isamu Noguchi, 4.7.1947, Foto: Arnold Newman (© Arnold Newman Collection / Getty Images / INFGM / ARS – DACS)

London | Barbican: Isamu Noguchi Skulpturen, Möbel, Lichtobjekte und Land Art-Projekte des amerikanischen Modernisten

Erste Retrospektive mit mehr als 150 Werken des japanisch-amerikanischen Künstlers Isamu Noguchi, der Skulptur, Design und Land-Art miteinander verband.
29. September 2021
Rebecca Horn, Konzert der Seufzer (Venedig), 1997 (Foto Attilio Maranzano © Rebecca Horn)

Wien | Kunstforum: Rebecca Horn

Erste umfassende Werkschau zu Rebecca Horn seit knapp 30 Jahren in Österreich mit Schwerpunkt auf der medialen Verflechtung der unterschiedlichsten Genres in ihrem Werk.
25. September 2021
Porträt Georges Braque, anonymer Fotograf, um 1906–1907, Silbergelatine Abzug, Archives Quentin Laurens

Düsseldorf | K20: Georges Braque. Erfinder des Kubismus Frühe Meisterwerke des Pariser Malers

Georges Braque arbeitete von 1908 bis 1914 intensiv mit Picasso zusammen; gemeinsam erfanden sie den Kubismus: Braques führende Rolle wiederentdeckt! Ausstellung im K20 im Herbst/Winter 2021/22.
24. September 2021
Toyen

Hamburg | Hamburger Kunsthalle: Toyen Prager Surrealistin

Die Hamburger Kunsthalle richtet der Prager Surrealistin Toyen die erste Einzelausstellung in Deutschland aus - Winter 2021.