Raketenstation Hombroich | Siza Pavillon: Jean Fautrier | ARTinWORDS
0

Raketenstation Hombroich | Siza Pavillon: Jean Fautrier. Eine Sammlung

Jean Frautier, Fleurs, Hombroich

Jean Frautier, Fleurs, Hombroich

Mit „Jean Fautrier. Eine Sammlung“ zeigt die Stiftung Insel Hombroich ihren gesamten Bestand an Werken von Jean Fautrier und bietet damit einen besonderen Einblick in die Sammeltätigkeit des Stiftungsgründers Karl-Heinrich Müller. Dieser hat in über dreißig Jahren eine der bedeutendsten Sammlungen zu diesem Künstler geschaffen.

Die Ausstellung präsentiert über vierzig Werke aus allen wichtigen Schaffensphasen des Künstlers, von den zwanziger bis in die fünfziger Jahre des vergangenen Jahrhunderts (→ Abstrakter Expressionismus | Informel). Der Einschnitt, den der 2. Weltkrieg für ihn und sein Werk bedeutet hat, wird dabei klar nachvollziehbar (→ Jean Fautrier: Biografie). Einige der Bilder, Skulpturen, Lithografien und Künstlerbücher werden hier erstmals ausgestellt.

Kuratiert von Frank Boehm mit Kaja Teschner

Beiträge zu Jean Fautrier

6. Mai 2023
Picasso, Buste d´Homme, 1969, Detail (Horten Collection, Wien)

Wien | Horten Museum: Picasso, Chagall, Klein und ihre Zeit Rendez-vous in Paris und der Côte d’Azur | 2023

Sammlungskünstler:innen und ihre Lebensorte in Frankreich von Paris bis in den Midi. Mit Werken von Picasso, Chagall, Klein, Braque, Dubuffet, Laurencin, Léger, Poliakoff, Renoir, Signac, Soutine, de Saint Phalle uvm. | 2023
9. April 2021

Jean Fautrier: Biografie Lebenslauf des französischen Malers der Moderne

9. September 2017
Jean Fautrier, Tourbes, Detail, 1959, Öl/Papier/Lw (Sammlung Ingrid und Werner Welle, Paderborn)

Winterthur | Kunstmuseum: Jean Fautrier

Einführung in Leben und Werk des französischen Malers Jean Fautrier, einem Pionier des Informel. Längst überfällige Neubewertung des wenig ausgestellten Künstlers.

Aktuelle Ausstellungen

10. Mai 2024
Sebastién Bourdon, Königin Christina von Schweden auf einem steigenden Pferd, 1653/54 (Museo Nacional del Prado)

Madrid | Prado: Die weibliche Perspektive Sammlerinnen des Prado | 2024

Die Sammlerinnen des Prado - von Elisabeth von Bourbon bis Maria Anna von Neuburg-Pfalz (1602-1700) - werden im Sommer 2024 in der Sammlung sichtbar gemacht.
2. Mai 2024
Wassily Kandinsky, Die Lyra, 1907 (Centre Pompidou, MNAM-CCI, Dist. RMN-Grand Palais / Philippe Migeat)

Oslo | National Museum: Wassily Kandinsky Druckgrafik zwischen Märchen, Exotik und Abstraktion | 2024

Entwicklung der Abstraktion: Die Ausstellung basiert auf einer großzügigen Leihgabe des Centre Pompidou in Paris und zeigt eine Auswahl von Kandinskys frühen Werken.
26. April 2024
Amedeo Modigliani, Chaim Soutine

Potsdam | Museum Barberini: Modigliani Moderne Blicke | 2024

Amedeo Modiglianis berühmte Porträts & weibliche Akte werden auf ihr Frauenbild hin wieder neu befragt.