0

London | Royal Academy of Art: Modersohn-Becker – Kollwitz – Münter – Werefkin Pionierinnen der Moderne in Deutschland

Paula Modersohn-Becker, Mädchen mit Kind, Detail, 1902, Öl/Karton, 45.3 x 50.5 cm (Kunstmuseum Den Haag)

Paula Modersohn-Becker, Mädchen mit Kind, Detail, 1902, Öl/Karton, 45.3 x 50.5 cm (Kunstmuseum Den Haag)

„Making Modernism“ ist die erste große britische Ausstellung, die den Pionierinnen der frühen 1900er Jahren in Deutschland gewidmet ist: Paula Modersohn-Becker, Käthe Kollwitz, Gabriele Münter und Marianne von Werefkin. Obwohl die Malerinnen weniger bekannt sind als ihre männliche Kollegen wie Wassily Kandinsky, sind ihre Leistungen genauso zentral für die Entwicklung radikal neuer Kunstansätze in Europa (→ Klassische Moderne). Ihre innovativen Gemälde und Arbeiten auf Papier sind in der Royal Academy genauso zu sehen wie Schlüsselwerke von Erma Bossi, Ottilie Reylaender und Jacoba van Heemskerck.

Making Modernism vereint 65 Werke, von denen viele noch nie zuvor in Großbritannien gezeigt wurden, und stellt die Individualität jeder Künstlerin in den Vordergrund. Sie beleuchtet gleichzeitig die starken Affinitäten zwischen ihnen. Die Ausstellung thematisiert Selbstporträts, Stillleben, den weiblichen Körper, Darstellungen von Kindheit, Landschaften und urbanen Szenen. Die Kurator:innen kombinieren beeindruckende, kühne und intime Arbeiten, in denen die Künstlerinnen Fragen zu Identität, Repräsentation und Zugehörigkeit erforschten.

Quelle: Royal Academy of Art, London

Malerinnen der Moderne in Deutschland: Bilder

  • Paula Modersohn-Becker, Mädchen mit Kind, 1902, Öl/Karton, 45.3 x 50.5 cm (Kunstmuseum Den Haag)
  • Paula Modersohn-Becker, An der Brust saugen, 1904, Öl/Lw, 23.4 x 28.2 cm (© Landesmuseum Hannover)
  • Käthe Kollwitz, Liebespaar, aneinandergepresst, 1909–1910, Kohle auf Ingres-Papier, 56 x 48.2 cm (© Käthe Kollwitz Museum Köln)
  • Gabriele Münter, Portrait von Anna Roslund, 1917, Öl/Lw, 94 x 68 cm (Leicester Museums & Galleries. © DACS 2021)
  • Jacoba van Heemskerck, Komposition Nr. 84 (Porträt eines Kindes), 1918, Öl/Lw, 49.5 x 41 cm (Kunstmuseum Den Haag)
  • Marianne Werefkin, Zwillinge, 1909, Tempera auf Papier, 27.5 x 36.5 cm (Fondazione Marianne Werefkin, Museo Comunale d'Arte Moderna, Ascona)
  • Erma Bossi, Porträt von Marianne Werefkin, 1910, Öl/Holz, 71.6 x 58 cm (Gabriele Munter- und Johannes Eichner-Stiftung, München © The estate of Erma Bossi)