London | Tate Britain: Ed Atkins | ARTinWORDS
0

London | Tate Britain: Ed Atkins Körper in der digitalen Welt | 2025

Ed Atkins, Untitled, 2023 (© Ed Atkins)

Ed Atkins, Untitled, 2023 (© Ed Atkins)

Seit über einem Jahrzehnt macht der britische Künstler Ed Atkins (*1982, Oxford) Videos und Animationen, die die schwindende Kluft zwischen Darstellung und verkörperter Erfahrung nachzeichnen. Atkins‘ Werke verwenden seine Wünsche, Erfahrungen und seinen Körper als Modell und missbrauchen zeitgenössische Darstellungstechnologien, um kritisch zu reflektieren, was sie mit Bildern und unserem Selbstgefühl gemacht haben.

Ed Atkins in der Tate Britain 2025

Diese karriereumspannende Ausstellung der Tate Britain wird in einer Abfolge großformatiger Installationen Gemälde, Schriften, Stickereien und Zeichnungen neben Atkins‘ Bewegtbilder zusammenbringen.

Von Melancholie geplagt, von Pathos untergraben und mit Humor gemildert, stellen Atkins‘ Werke ein schwereloses digitales Leben einer körperlichen Welt aus Gewicht, Handwerk und Berührung gegenüber. Auf überwältigende Weise versinnbildlichen Atkins‘ Werke Verlust, Intimität und Liebe.

Quelle: Tate

Alexandra Matzner
Gründerin von ARTinWORDS * 1974 in Linz, Studium der Kunstgeschichte, Geschichte und Romanistik in Wien und Rom. Seit 1999 Kunstvermittlerin in Wien, seit 2004 Autorin für verschiedene Kunstzeitschriften. Jüngste Publiktionen entstanden für das Kunsthaus Zürich, Schirn Kunsthalle Frankfurt, Albertina und Belvedere in Wien.