Mailand | Palazzo Reale: Dalí und Mode | ARTinWORDS
0

Mailand | Palazzo Reale: Dalí und Mode Surrealismus und Körper | 2025

Salvador Dalí, Singularities, um 1935 (Fundació Gala-Salvador Dalí)

Salvador Dalí, Singularities, um 1935 (Fundació Gala-Salvador Dalí)

Im Palazzo Reale verbinden sich Mode und Kunst in einer Ausstellung, die der Kreativität und dem revolutionären Impetus Salvador Dalís Tribut zollt. Der spanische Surrealist wechselte seine Ausdrucksformen schnell und verband sie mit Experimenten zu neuen Kunstformen.

Dalí und Mode

Mode ist vielleicht einer der am wenigsten bekannten Bereiche in Dalís künstlerischem Universum. Dennoch war Mode einer der produktivsten Beiträge des Künstlers in allen Phasen seiner Karriere, so kooperierte er mit Elsa Schiaparelli oder Christian Dior. Die Ausstellung in Mailand zeichnet die persönlichsten und intensivsten Aspekte der Kreativität Dalís nach. Dadurch zeigt sich die erstaunliche Komplexität von Salvador Dalìs Werk und gibt einen Einblick in sein vielseitiges künstlerisches Tun.

Kuratiert von Laura Bartolomé Roviras und Judith Clark.
Quelle: Palazzo Reale

Dalí und Mode: Bilder

  • Salvador Dalí, Singularities, um 1935 (Fundació Gala-Salvador Dalí)

Weitere Beiträge zu Salvador Dalí

12. Juli 2024
Penny Slinger, The Larval Worm, 1969/2014 (© Penny Slinger / VG Bild-Kunst, Bonn 2024, Courtesy of Blum & Poe)

Heilbronn | Kunsthalle Vogelmann: Surrealismus Welten im Dialog | 2024

Mit fantastischen, radikal subjektiven Motiven revolutionierte der Surrealismus die Kunst ab den 1920er Jahren. Die Aktualität ihrer Ideen zeigt die spannende Gegenüberstellung bedeutender Surrealist:innen der ersten Stunde mit nachfolgenden Künstler:innen, darunter Cindy Sherman und Erwin Wurm.
8. Juli 2024
Salvador Dalí, Singularities, um 1935 (Fundació Gala-Salvador Dalí)

Mailand | Palazzo Reale: Dalí und Mode Surrealismus und Körper | 2025

Mode ist vielleicht einer der am wenigsten bekannten Bereiche in Dalís künstlerischem Universum. Die Ausstellung in Mailand zeichnet die persönlichsten und intensivsten Aspekte der Kreativität Dalís nach.
20. März 2024
Max Ernst, Menschliche Figur (Figure Humaine), Detail, Öl auf Leinwand, 114 x 94,5 x 8 cm (Hamburger Kunsthalle, Geschenk Dieter Scharf, Hamburg 1998, © Hamburger Kunsthalle / bpk © VG Bild-Kunst, Bonn, Foto: Elke Walford)

Hamburg | Hamburger Kunsthalle: Romantischer Surrealismus Surrealismus und Romantik | 2025

Anlässlich seiner Gründung vor 100 Jahren in Paris präsentiert die Kunsthalle über 150 internationale Ikonen wie Entdeckungen vor dem Hintergrund einer ihrer wichtigsten Wahl- und Geistesverwandtschaften: der deutschen Romantik.