0

London | Courtauld Gallery: Peter Doig Neue Werke und die impressionistische Sammlung | 2023

Peter Doig, Alpinist, 2022, Pigment auf Leinen, 295 x 195 cm © Peter Doig, All Rights Reserved

Peter Doig, Alpinist, 2022, Pigment auf Leinen, 295 x 195 cm © Peter Doig, All Rights Reserved

Eine große Ausstellung mit neuen und neueren Werken von Peter Doig – darunter Gemälde und Arbeiten auf Papier, die seit dem Umzug des Künstlers von Trinidad nach London im Jahr 2021 entstanden sind – wird am 10. Februar 2023 in der Courtauld Gallery eröffnet.

Peter Doig

Großbritannien | London: Courtauld Gallery,
Denise Coates Exhibition Galleries
10.2. – 29.5.2023

Peter Doig in der Courtauld Gallery 2023

„The Morgan Stanley Exhibition: Peter Doig“ präsentiert ein aufregendes neues Kapitel in der Karriere eines der berühmtesten und wichtigsten Maler der Gegenwart. Es ist die erste Ausstellung eines zeitgenössischen Künstlers, die in The Courtauld stattfindet, seit sie im November 2021 nach seiner gefeierten Sanierung wiedereröffnet wurde.

Seit seinem Umzug nach London entwickelt Doig Gemälde, die er zwar schon in Trinidad, New York und anderswo begonnen hat – neben völlig neuen Gemälden, einschließlich eines neuen Londoner Sujets. Die für die Ausstellung im Courtauld geschaffenen Arbeiten vermitteln diese besonders kreative Erfahrung des Übergangs, während der Doig eine reiche Vielfalt an Orten, Menschen, Erinnerungen und Malweisen erforscht.

Doig bewundert seit langem die Sammlung der Courtauld Gallery. Die impressionistischen und postimpressionistischen Künstler, die das Herzstück dieser Sammlung bilden, waren im Laufe seiner Karriere ein Prüfstein für Doigs eigene Malerei und Druckgrafik. Die Besucher:innen können Doigs zeitgenössisches Werk im Lichte der für ihn wichtigen Gemälde früherer Künstler aus der Sammlung vom Courtauld betrachten, etwa von Paul Cézanne, Paul Gauguin, Edouard Manet, Claude MonetCamille Pissarro und Vincent van Gogh.

Die Gilbert and Ildiko Butler Drawing Gallery wird den Zeichner und Druckgrafiker Peter Doig präsentieren, indem sie eine Reihe seiner neuen und neueren Werke zeigt. Für Doig ist die Druckgrafik ein integraler Bestandteil seines künstlerischen Lebens, und durch die Präsentation dieses wichtigen Aspekts seiner Praxis können die Besucher die gesamte Bandbreite von Doigs kreativem Prozess erkunden.

Quelle: Courtauld Gallery

Aktuelle Ausstellungen

26. Februar 2024
Emily Kam Kngwarray, Anmatyerr people, Yam awely, 1995 (National Gallery of Australia, Kamberri/Canberra, gift of the Delmore Collection, Donald and Janet Holt 1995 © Emily Kam Kngwarray/Copyright Agency)

Canberra | NGA: Emily Kam Kngwarray Retrospektive | 2023/24

Die Ausstellung gibt einen umfassenden Überblick über Emily Kam Kngwarrays Werk und vereint die wichtigsten Werke ihres Œuvres, von frühen farbenfrohen Batiktextilien bis hin zu späteren monumentalen Gemälden auf Leinwand.
26. Februar 2024
Kehinde Wiley, The Death of Hyacinth (Ndey Buri Mboup), 2022, oil on canvas, courtesy of the artist and Galerie Templon. © 2022 Kehinde Wiley

Houston | The Museum of Fine Arts: Kehinde Wiley An Archaeology of Silence | 2023/24

25. Februar 2024
Archibald J. Motley Jr., Blues, Detail, 1929, Öl/Lw, 95.9 × 115.3 × 7.9 cm (Mara Motley, MD, and Valerie Gerrard Browne HRN.093)

New York | The Met Fifth Avenue: Harlem Renaissance und europäische Moderne Afroamerikanische Kunst im Dialog | 2024

25. Februar 2024

Remagen | Arp Museum: Malerinnen 1500–1900 Alte Meisterinnen und Pionierinnen der Moderne | 2024

Umfassende Schau mit Arbeiten von 46 Malerinnen, von mittelalterlichen Buchmalerinnen aus Nonnenklöstern über Künstlerinnen der Barockzeit bis hin zu den Wegbereiterinnen der Moderne.
24. Februar 2024
Roberto Matta, Les Témoins de l’univers, 1947-1948 (© Estate Roberto Matta)

Wien | Kunstforum: Roberto Matta Retrospektive des Surrealisten | 2024

Die Ausstellung des Bank Austria Kunstforum Wien zeigt Mattas künstlerische Galaxien, seine „inneren Landschaften“, die Matta „inscape“ nannte. Mattas „Technik der psychologischen Morphologien“ inspirierte die Maler:innen des Abstrakten Expressionismus genauso wie vorher seine Kolleg:innen des Surrealismus.
22. Februar 2024
John Singer Sargent, Lady Agnew of Lochnaw, Detail, 1893, Öl auf Leinwand, 124 × 99,7 cm (National Gallery of Scotland, Edinburgh)

London | Tate Britain: Sargent und Mode Elegante Porträts und High-Fashion | 2024