0

Wien | Belvedere: Ausstellungen 2020 Welche Ausstellungen zeigt das Belvedere 2020?

Belvedere Ausstellungen 2020

Belvedere Ausstellungen 2020

Die Direktion des Belvedere gibt 13 Ausstellungen für das Jahr 2020 bekannt.

Die erste Personale im Belvedere 21 ist dem österreichischen Maler Herbert Brandl gewidmet, dessen letzte Retrospektive schon wieder acht Jahre zurückliegt (ab 31.1.). Zu erwarten sind monumentale Abstraktionen und Berg-Bilder, an denen Brandl seit etwa 2000 gleichzeitig arbeitet. Ab 30. April inszeniert Ugo Rondinone Akte und Landschaften, gefolgt von Maja Vukoje (ab 11.6.) und Rebecca Warren (ab 6.11.). Mitte November stellt sich Kuratorin Luisa Ziaja Fragen nach der massenhaften Produktion und leichten Verteilbarkeit von Bildern - und welche Folgen das für Kusntschaffende hat (Bildexplosion. Politiken des Visuellen, ab 12.11.).

Im Unteren Belvedere und der Orangerie ist im Frühjahr eine Ausstellung über die Klassische Moderne als Netzwerk zu sehen. „Die Avantgarde im Nachtcafé“ (ab 14.2.2020) nimmt das Kaffeehaus, das Cabaret, den Nachtclub als Orte der Moderne ins Blickfeld. Ausgehend vom 1907 in Wien eröffneten Kabarett Fledermaus führt der Rundgang u.a. ins Cabaret Voltaire (Zürich, 1916), Café L’Aubette (Straßburg, 1926–1928) aber auch in den Mbari Artists and Writers Club in Ibadan und Mbari Mbayo in Oshogbo (beide Nigeria) sowie Rasht 29 ins Teheran der 1960er Jahre.

Im Sommer und im Herbst erschließen in der Orangerie zwei Ausstellungen die Bildwelten von Gustav Klimt und Salvador Dalí. "Pixel und Pigment" wirft einen genauen Blick auf die (digital reproduzierte) gemalten und vergoldete Oberfläche von Klimts Belvedere-Bildern (ab 25.6.). Das Verhältnis von Dalí zu Sigmund Freud ist dann im Herbst hinterfragt (ab 22.10.). Seit Jahren war der spanische Surrealist nicht mehr in Wien zu sehen gewesen, 2020 wird die Tür zum Reich der Träume und des Unterbewussten aufgeschlossen.

Das Obere Belvedere zeigt im Rahmen der Serie IM BLICK: Der Meister von Mondsee (ab 7.2.), Elena Luksch-Makovsky (ab 29.5.) und Georg Eisler (ab 25.9.; vgl. Georg Eisler. Welt-Anschauung).

In der Serie CARLONE CONTEMPORARY im Oberen Belvedere ist für das Frühjahr die Präsentation von Renate Bertlmanns Biennale-Arbeit von 2019 in Aussicht gestellt. Danach folgen Christine und Irene Hohenbüchler (ab 11.9.).

  • Bis 12.1.2020 Henrike Naumann. Das Reich – Belvedere 21
  • Bis 19.1.2020 Johanna Kandl. Material. Womit gemalt wird und warum – Belvedere, Unteres Belvedere
  • Bis 19.1.2020 Wolfgang Paalen (1905–1959). Der österreichische Surrealist in Paris und Mexiko – Belvedere, Unteres Belvedere → Belvedere: Wolfgang Paalen
  • Bis 9.2.2020 Walter Pichler. Alte Figur – Belvedere, Oberes Belvedere, Carlone Contemporary
  • Bis 13.4.2020 Eva Grubinger. Malady of the Infinite – Belvedere 21

Welche Ausstellungen zeigt das Belvedere 2020?

  • 31.01.2020–24.05.2020 Herbert Brandl. Exposed to Painting. Die letzten zwanzig Jahre – Belvedere 21, Obergeschoss → Wien | Belvedere 21: Herbert Brandl
  • 07.02.2020–17.05.2020 IM BLICK: Der Meister von Mondsee – Belvedere, Oberes Belvedere → Wien | Belvedere: Meister von Mondsee
  • 14.02.2020–01.06.2020 Into the Night. Die Avantgarde im Nachtcafé – Unteres Belvedere und Orangerie → Wien | Belvedere: Die Avantgarde im Nachtcafé
  • 20.02.2020–30.08.2020 CARLONE CONTEMPORARY: Renate Bertlmann – Belvedere, Oberes Belvedere, Carlone-Saal → Wien | Belvedere: Renate Bertlmann
  • 30.04.2020–27.09.2020 Ugo Rondinone. Akt in der Landschaft – Belvedere 21, Erdgeschoss → Wien | Belvedere 21: Ugo Rondinone
  • 29.05.2020–13.09.2020 IM BLICK: Elena Luksch-Makovsky – Belvedere, Oberes Belvedere
  • 11.06.2020–01.11.2020 Maja Vukoje – Belvedere 21, Obergeschoss
  • 25.06.2020–04.10.2020 Gustav Klimt. Pigment und Pixel – Belvedere, Orangerie
  • 11.09.2020–28.03.2021 CARLONE CONTEMPORARY: Christine und Irene Hohenbüchler – Belvedere, Oberes Belvedere, Carlone-Saal
  • 25.09.2020–10.01.2021 IM BLICK: Georg Eisler – Belvedere, Oberes Belvedere
  • 23.10.2020–07.03.2021 Dalí - Freud – Belvedere, Unteres Belvedere
  • 06.11.2020–14.02.2021 Rebecca Warren – Belvedere 21, Erdgeschoss → Wien | Belvedere 21: Rebecca Warren
  • 12.11.2020–08.03.2021 Bildexplosion. Politiken des Visuellen – Belvedere 21, Obergeschoss

Aktuelle Ausstellungen

31. Januar 2020
Jan van Eyck, Der Genter Altar, Außentafeln: Verkündigung, Verkündigungsengel, Detail, um 1430–1431 (©www.lukasweb.be - Art in Flanders vzw, foto Hugo Maertens)

Gent: Jan van Eyck. Eine optische Revolution Pionier der Renaissance in Burgund

Gent bereitet 2020 die größte Ausstellung zu Jan van Eyck (um 1390-1441) vor. Van Eycks unvergleichliche Technik und Beobachtungsgabe revolutionierten die Ölmalerei, die einer optischen Revolution gleichkam. Rund um die Restaurierung der Außentafeln des Genter Altars - „Der Anbetung des Lamm Gottes“ - werden Werke seiner begabtesten Zeitgenossen aus Deutschland, Frankreich, Italien und Spanien gezeigt.
28. Januar 2020
Angelika Kauffmann, Selbstporträt der Künstlerin am Scheideweg zwischen Musik und Malerei, Detail, Rom 1794, Öl/Lw, 147,3 x 215,9 cm (Nostell Priory, West Yorshire © National Trust Images/John Hammond)

Düsseldorf | Museum Kunstpalast: Angelika Kauffmann Bedeutendste Künstlerin Europas um 1800

Angelika Kauffmann (1741–1807) vertritt exemplarisch den neuen Typus einer europaweit vernetzten und weltgewandten Künstlerin. Ihr breitgefächertes Œuvre repräsentiert wesentliche Aspekte des internationalen Klassizismus im Zeitalter der Aufklärung und Empfindsamkeit.
28. Januar 2020
David Hockney, My Parents, Detail, 1977 (Tate, London, © David Hockney, © Foto: Tate, London 2019)

Hamburg | Bucerius Kunst Forum: David Hockney Retrospektive Überblicksausstellung des britischen Malers und Grafikers

Retrospektive Ausstellung im Bucerius Kunstforum, Hamburg, zeigt David Hockneys Werk von den 1960ern, zu den Bild-Ikonen aus Südkalifornien und der Neuerfindung des kubistischen Raumes von den 1980ern bis heute