Joseph Beuys: Ausstellungen 2021

Joseph Beuys wurde am 12. Mai 1921 geboren und war einer der bedeutendsten Künstler der Nachkriegszeit. Zwischen den 1960er und 1980er Jahren zählte Beuys zu den führenden Künstlerpersönlichkeiten der westlichen Welt. Der in Krefeld geborene und in der Gegend von Kleve aufgewachsene Beuys, studierte an der Kunstakademie Düsseldorf bei Ewald Mataré, dessen Meisterschüler er 1951 wurde. Zehn Jahre später, 1961, berief die renommierte Kunstakademie Joseph Beuys selbst zum Professor. Mit Aktionen und Installationen prägte er die Geschichte der Skulptur und wurde einer der einflussreichsten bildenden Künstler des 20. Jahrhunderts. Seine Happenings, Installationen und performativen Kunstaktionen schlossen u.a. das Pflanzen von 7.000 Eichen in Kassel ein. 1971 eröffnete er in der Düsseldorfer Altstadt ein „Büro für direkte Demokratie“ und formulierte mit seiner Theorie der „Sozialen Plastik“ mit dem Anspruch, mittels Kunst auf die Gesellschaft einzuwirken.

Mit seinem erweiterten Kunstbegriff und der „Sozialen Plastik“ brachte er neue Denkmöglichkeiten in den Kunstdiskurs ein. Als Künstler, Lehrer und grüner Politiker beeinflusste er seit den 1960er Jahren mehrere Generationen von Kunstschaffenden, darunter Jörg Immendorff und Marina Abramović.

Das Joseph Beuys-Jahr 2021 wird von mehreren Institutionen in Nordrhein-Westfalen miteinander geplant. Zudem organisiert das Belvedere 21 in Wien eine großangelegte Schau zu Beuys‘ Wirken in Wien. Rund 20 Institutionen in 12 Städten feiern den Geburtstag des wichtigen deutschen Künstlers. Die Bonner Bundeskunsthalle setzt den Fokus auf seine Plastik. Im Schloss Moyand, das die größte Sammlung seiner Werke beherbergt, widmet sich dem Thema „Joseph Beuys und die Schamanen". Das Ruhr Museum zeigt eine Ausstellung zu seinem erweiterten Kunstbegriff und das Museum Kurhaus Kleve sein Frühwerk.

Das Projekt „beuys 2021“ wird von Prof. Dr. Eugen Blume und Dr. Catherine Nichols geleitet und ist bei Prof. Dr. Timo Skrandies am Institut für Kunstgeschichte der Düsseldorfer Heinrich-Heine-Universität angesiedelt. Projektmitarbeiterinnen sind Anne-Marie Franz und Inga Nake.

Joseph Beuys 2021

Joseph Beuys. Denken. Handeln. Vermitteln

Wien | Belvedere 21: Joseph Beuys

Wo: Wien | Belvedere 21
Wann: 5.3.2021–13.6.2021

Um die Begriffe Denken, Handeln und Vermitteln rankt sich auch die Präsentation im Belvedere 21. Während das Hauptwerk Honigpumpe am Arbeitsplatz sinnbildlich für Joseph Beuys’ Credo der Veränderung der Gesellschaft aus der Kunst heraussteht, markieren die Hirschdenkmäler gleichsam den Neuanfang einer zerrütteten Gesellschaft. Daneben versammelt die Ausstellung Werke und Dokumentationen zu Beuys’ Wirken in Wien.

Joseph Beuys. Der Raumkurator

Stuttgart | Staatsgalerie: Joseph Beuys – Der Raumkurator

Wo: Staatsgalerie Suttgart
Wann: 26.3.–18.7.2021

Zum 100. Geburtstag von Joseph Beuys widmet die Staatsgalerie dem Künstler eine Ausstellung, die sich mit seinen Präsentationsweisen seiner Arbeiten auseinandersetzt. Ausgangspunkt ist der Beuys-Raum in der Staatsgalerie, den der Künstler im Jahr 1984 selbst eingerichtet hat. Über Fotografien, Filme und Objekte zeichnet die Ausstellung Beuys' sensibles Kuratieren seines Werkes in der Auseinandersetzung mit Betrachter und Museumsraum nach.

Mataré + Beuys + Immendorff. Begegnung der Werke von Lehrer und Schüler

Wo: Düsseldorf | Akademie-Galerie – die neue Sammlung. Eine Einrichtung der Kunstakademie Düsseldorf
Wann: 27.3.–20.6.2021

Jeder Mensch ist ein Künstler. Kosmopolitische Übungen mit Joseph Beuys

Düsseldorf | K20: Joseph Beuys. Jeder Mensch ist ein Künstler

Wo: Düsseldorf | K20 Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen
Wann: 27.3.–15.8.2021

In der Ausstellung treten zeitgenössische Künstlerinnen und Künstler neben Vertreterinnen und Vertretern aus den unterschiedlichsten Bereichen der Gesellschaft mit dem agierenden Beuys in einen vielschichtigen, transkulturellen Dialog. Aus heutiger Perspektive bestätigen, befragen und erweitern sie seine Thesen zu den Möglichkeiten einer von der Kunst her gedachten Zukunft.

Plastische Demokratie. Die Formen des Wir. Modelle — Parlamente — Labor

Berlin | Hamburger Bahnhof: Joseph Beuys zum 100. Geburtstag

Wo: Kunstakademie Düsseldorf und Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
Wann: 14.4.–23.7.2021

Zu Beuys‘ 100. Geburtstag rückt der Hamburger Bahnhof die Sprache in den Mittelpunkt einer Ausstellung, die Skulpturen, Zeichnungen, Installationen, Filme, Plakate und Dokumente – darunter der Zyklus „The secret block for a secret person in Ireland“ und die Installation „Das Kapital Raum 1970–1977“ – aus den Beständen der Nationalgalerie, der Sammlung Marx, des Kupferstichkabinetts und der Kunstbibliothek umfasst.

Von der Sprache aus. Joseph Beuys zum 100. Geburtstag

Wo: Berlin, Hamburger Bahnhof
Wann: 24.4. – 8.8.2021

Joseph Beuys und die Schamanen

Wo: Aachen, Bedburg-Hau | Museum Schloss Moyland
Wann: 2.5.–29.8.2021

Die unsichtbare Skulptur. Der erweiterte Kunstbegriff nach Joseph Beuys

Wo: Essen | Ruhr Museum/Stiftung Zollverein, Welterbe Zollverein, Halle 8
Wann: 10.5.–26.9.2021

Joseph Beuys. Ulysses

Darmstadt | HLMD: Joseph Beuys. Ulysses

Wo: Darmstadt | Hessisches Landesmuseum Darmstadt
Wann: 12.5.–1.8.2021

Intuition! Dimensionen des Frühwerks von Joseph Beuys 1946–1961

Wo: Kleve | Museum Kurhaus Kleve
Wann: 16.5.–12.9.2021

Institutionskritik: das Museum als Ort der permanenten Konferenz (J.B.)

Wo: Leverkusen – Mönchengladbach | Museum Abteiberg Mönchengladbach
Wann: 3.6.–24.10.2021

Beuys und Lehmbruck. Denken ist Plastik

Bonn | Bundeskunsthalle: Beuys – Lehmbruck

Wo: Bonn | Bundeskunsthalle Bonn
Wann: 25.6.–17.10.2021

Kurz vor einem Lebensende offenbarte Joseph Beuys seine tiefe Verbundenheit mit der Plastik von Wilhelm Lehmbruck, dem deutschen Expressionisten und Anhänger der Theorien von Rudolf Steiner. Das Lehmbruck Museum Duisburg und die Bundeskunsthalle Bonn gehen gemeinsam der Vorstellung von Beuys‘ „Erweckungserlebnis“ angesichts eines Lehmbruck-Katalogs nach und spüren die Wirkung des expressionistischen Bildhauers auf das Werk und das Denken von Beuys auf.

Lehmbruck Museum Duisburg in Kooperation mit der Bundeskunsthalle Bonn

Lehmbruck – Beuys. Alles ist Skulptur

Duisburg | Lehmbruck Museum: Lehmbruck – Beuys

Wo: Duisburg | Lehmbruck Museum
Wann: 26.6.–17.10.2021

Als Joseph Beuys nur wenige Tage vor seinem Tod, im Januar 1986, mit dem Wilhelm-Lehmbruck-Preis der Stadt Duisburg ausgezeichnet wird, bedankt er sich in seiner heute legendären Rede zur Überraschung der Anwesenden bei seinem „Lehrer“ Wilhelm Lehmbruck. Die Abbildung eines Werkes von Lehmbruck löste im jungen Beuys eine Art Initialzündung aus: „Alles ist Skulptur, rief mir quasi dieses Bild zu.“

Beide Künstler, Lehmbruck wie Beuys, waren überzeugt, dass Skulptur die Kraft hat, nicht nur die Welt zu erklären, sondern sie zum Besseren zu verändern. Für Lehmbruck wie für Beuys gilt: „Alles ist Skulptur“. Unter diesem Leitspruch widmet sich die Ausstellung der künstlerischen Verwandtschaft zweier der bedeutendsten Künstler des 20. Jahrhunderts.

Der ganze Beuys. Zur gesellschaftlichen Funktion seiner Multiples

Wo: Bonn | Kunstmuseum Bonn
Wann: 8.7.–10.10.2021

Aus der Zeit gerissen. Joseph Beuys: Aktionen – fotografiert von Ute Klophaus

Wuppertal | Von der Heydt-Museum: Joseph Beuys: Aktionen – fotografiert von Ute Klophaus

Wo: Wuppertal | Von der Heydt-Museum
Wann: 21.9.2021–9.1.2022

Ute Klophaus zählte ab Mitte der 1960er Jahre zu den wichtigsten Dokumentarinnen und Mitakteurinnen der deutschen Fluxus-Szene. Sie fotografierte Aktionen von Joseph Beuys, Wolf Vostell, Nam June Paik und anderen. Ihre wichtigsten Arbeiten entstanden in Zusammenarbeit mit Joseph Beuys, den sie über 20 Jahre lang begleitete.

Künstler der Zukunft. Beuys und Duchamp

Wo: Krefeld | Kunstmuseen Krefeld, Kaiser Wilhelm Museum
Wann: 8.10.2021–16.1.2022

Technoschamanismus

Wo: Dortmund | Hartware Medienkunstverein
Wann: 23.10.2021–20.3.2022

Wer nicht denken will fliegt [sich selbst] raus. Joseph Beuys und die Gestaltung der Zukunft

Wo: Düsseldorf Universitäts- und Landesbibliothek Düsseldorf
Wann: 28.10.2021–20.1.2022

Infos: https://beuys2021.de/