Rembrandt: Ausstellungen 2024

Bisher ist noch keine Einzelausstellung zu Rembrandt für das Jahr 2024 bekannt. Unten findest du eine Liste mit den Gruppenausstellungen, in denen Werke Rembrandts präsentiert werden.

Rembrandt van Rijn (Leiden 15.7.1606–4.10.1669 Amsterdam) zählt zu den bedeutendsten Malern des Barock in Europa und den führenden Künstlern des „Goldenen Zeitalters“ der niederländischen Kunst. Um seinem Ziel, der größte Geschichtenerzähler der Kunstgeschichte zu werden, nahezukommen, brach der barocke Maler mit den Regen der Kunst seiner Zeit. Er widmete sich Episoden, die zuvor noch nie dargestellt wurden, um Emotionen und Affekte der Menschen zu zeigen. Zudem vermied er die Idealisierung und experimentierte unermüdlich mit Mal- und Radiertechniken, Licht- und Schatteneffekten und Möglichkeiten, um die Betrachter in seine Bilder einzubeziehen. Rembrandt war - trotz aller finanzieller und künstlerischer Probleme in seiner späten Zeit - so erfolgreich, dass er zu den wenigen Künstlern zählt, die mit ihrem Vornamen angesprochen werden.

Rembrandt, Juno, Detail (Armand Hammer Collection, Los Angeles)

Rembrandt van Rijn


Hier findest Du alle wichtigen Informationen zu Rembrandt!
Rembrandt, Selbstporträt mit Hut und zwei Ketten, Detail, um 1642/43, Öl/Lw, 72 x 54,8 cm (Museo Nacional Thyssen Bornemisza, Madrid)

Rembrandt: Biografie


Hier findest Du den Lebenslauf des berühmten Barockmalers.

Rembrandt Ausstellungen 2024

Rembrandt bis Van Gogh aus der Armand Hammer Collection

Houston | MFA: Rembrandt bis Van Gogh aus der Armand Hammer Collection
Wann: 15.10.2023 – 21.1.2024

Die Ausstellung „Rembrandt bis Van Gogh: Meisterwerke aus der Armand Hammer Collection“ zeigt die renommierte Sammlung des Hammer Museums an der UCLA. Bedeutende Kunstwerke aus vier Jahrhunderten spiegeln die Sammelinteressen von Armand Hammer (1898–1990), dem Museumsgründer in Los Angeles, wider.

Zu den Höhepunkten der Ausstellung zählen Gemälde aus dem 16. und 17. Jahrhundert von Tizian mit dem „Porträt eines Mannes in Rüstung“ und von Rembrandt van Rijn mit „Juno“, einer Darstellung der römischen Göttin des Reichtums und einem herausragenden Beispiel für Rembrandts späten Stil.

Rembrandt als Regisseur

Amsterdam | Rembrandthuis: Rembrandt als Regisseur
Wann: 2.3. – 26.5.2024

Rembrandt van Rijn war ein meisterhafter Geschichtenerzähler, nicht mit Worten, sondern mit Bildern. Die Ausstellung „Rembrandt als Regisseur“ beleuchtet erstmals Rembrandts Rolle als Regisseur seiner eigenen Kunstwerke. Zudem zeigt das Rembrandthuis, wie Maler und Theatermacher des 17. Jahrhunderts einander inspirierten.

Rembrandt – Hoogstraten

Wien | KHM: Rembrandt – Hoogstraten
Wann: 8.10.2024 – 12.1.2025

Zum ersten Mal widmet das Kunsthistorische Museum Wien Samuel van Hoogstraten und Rembrandt eine große Sonderausstellung. Die Ausstellung inszeniert einen faszinierenden Dialog zwischen Werken von Rembrandt van Rijn und Samuel van Hoogstraten (1627–1678), einem seiner talentiertesten Schüler. Beide Maler nutzten die machtvolle Wirkung der Farbe sowie erstaunliche illusionistische Techniken, um in ihren Gemälden eine virtuelle Realität zu erschaffen.

Goldene Zeiten? Kunst und Gesellschaft in Rembrandts Amsterdam

Frankfurt | Städel Museum: Kunst und Gesellschaft in Rembrandts Amsterdam
Wann: 27.11.2024 – 23.3.2025

Amsterdam: eine Stadt, viele Gesichter. Im 17. Jahrhundert ist Amsterdam die Metropole Europas. Wirtschaft und Handel boomen, die Bevölkerung wächst rasant, Kunst und Wissenschaft florieren. Eine einflussreiche Bürgerschaft prägt die Geschicke der Stadt, festgehalten in bedeutenden Gemälden der größten niederländischen Meister. Allen voran Rembrandt van Rijn, aber auch die Künstler Jakob Backer, Ferdinand Bol, Govert Flinck, Bartholomeus van der Helst oder Jan Victors spiegeln in den Amsterdamer Gruppenbildnissen das Selbstverständnis der Stadtgesellschaft. Das Städel Museum präsentiert die herausragende Bildniskunst Rembrandts und seiner Zeitgenossen in einer großen Ausstellung und vereint rund 100 Gemälde, Skulpturen und Druckgrafiken sowie kulturhistorische Gebrauchsgegenstände aus niederländischen und internationalen Museen.