0

Lange Nacht der Museen 2019 in Wien Welche Ausstellungen sind am 5. Oktober 2019 geöffnet?

Albrecht Dürer, Feldhase, Kopf, 1502 (© Albertina, Wien)

Albrecht Dürer, Feldhase, Kopf, 1502 (© Albertina, Wien)

Die XX. Lange Nacht der Museen findet am 5. Oktober 2019 statt. Ab 18:00 Uhr bis um 1:00 Uhr am folgenden Tag können Nachtschwärmer und Kunstbegeisterte durch große und kleine Museen, Galerien und Ausstellungshäuser in Wien spazieren. Hier findest du eine Liste mit den wichtigsten Ausstellungen der großen Museen und Ausstellungshäuser. Das gesamte Programm wird Anfang September bekanntgegeben.

 

Welche Sonderausstellungen sind während der Langen Nacht der Museen in Wien geöffnet?

Albertina

Die Albertina eröffnet rechtzeitig ihre große Herbstausstellung zu Albrecht Dürer! Die österreichische Kunst des 20. und 20 Jahrhunderts vertreten Maria Lassnig und Arnulf Rainer.

 

Kunsthistorisches Museum (KHM)

Die große Herbst-Ausstellung des KHM - KHM: Caravaggio & Bernini - eröffnet leider erst am 15. Oktober. Mit der Kabinettsausstellung zu Jan van Eyck kann man sich aber bereits auf das Van Eyck-Jahr 2020 vorbereiten.

 

 

MQ: Leopold Museum, mumok, Kunsthalle Wien Museumsquartier

Leopold Museum

Das Leopold Museum lockt das Publikum mit zwei Sonderausstellungen zu Wien 1900, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Olga Wisinger-Florian zählte zu den führenden Landschafts- und Blumenmalern ihrer Zeit, während Richard Gerstl auf Basis des Werks von Vincent van Gogh einen protoexpressionistischen Stil entwickelte, der viele vor den Kopf stieß und sich gegen den Ästhetizismus des Wiener Jugendstils wandte - für ihn vor allem durch das Werk von Gustav Klimt vertreten. Die neue, sehr erfolgreiche Dauerausstellung zur Wiener Moderne stellt den Kontext für Wisinger-Florian wie Gerstl vor, allen voran auch das malerische Werk von Arnold Schönberg.

 

 

mumok

Das mumok widmet einem seiner Gründer, Alfred Schmeller, eine große Ausstellung. Heimrad Bäcker war ein oberösterreichischer Künstler, der seine "Verstrickungen" in die Todesmaschinerie des NS-Staates fotografisch und textkünstlerisch reflektierte. Obwohl er in den 1940er Jahren noch ein Kind war, entdeckte er, welchen Nutzen er unbewusst aus der Zwangsarbeit im KZ Mauthausen zog. Jahrzehntelang fotografierte und dokumentierte er das verlassene Konzentrationslager.

 

 

Kunsthalle Wien Museumsquartier

  • Gelatin & Liam Gillick. Stinking Dawn – Kunsthalle Wien Museumsquartier (bis 6.10.2019)

 

Architekturzentrum Wien

Das AZW eröffnet seine große Herbstausstellung „Kalter Krieg und Architektur. Beiträge zur Demokratisierung Österreichs nach 1945“ leider erst am 17. Oktober 2019. Allerdings sind im Schaufenster zum Hof 9 Positionen aus den 9 Bundesländern zu sehen, die gemeinsam ein architektonisches Österreichbild ergeben.

  • Österreichbild. Schaufenster zum Hof (bis Frühjahr 2020)

 

Belvedere und Belvedere 21

Das Belvedere ist im Herbst 2019 ein Hot-Spot für Liebhaberinnen und Liebhaber der Gegenwartskunst - und wartet mit einigen Gustostücken zu vergangen Kunstepochen auf. Spannungsvoll erwartet wird die erste Einzelpräsentation des in Österreich geborenen Surrealisten Wolfgang Paalen (→ Surrealismus). Die österreichische Malerin Johanna Kandl erklärt in ihrer Schau künstlerisches Material. Das Wien Museum leiht während seiner Umbauzeit dem Belvedere die Wiener Fürstenfiguren aus dem Stephansdom, Meisterwerke der gotischen Skultpur in Österreich.

Im Oberen Belvedere lockt Gustav Klimts „Kuss“ zweifellos die Massen (→ Gustav Klimt: Der Kuss (1907/08)). Die Fokusausstellung neben der Sala terrena ist dem Barockmaler Josef Ignaz Mildorfer gewidmet.

Das Belvedere 21 ist die Spielstätte für drei Einzelpräsentationen: Monica Bonvicini, Josef Bauer und Henrike Naumann.

  • Wolfgang Paalen (1905–1959). Österreichischer Surrealist in Paris und Mexiko – Unteres Belvedere (bis 19.1.2020) → Belvedere: Wolfgang Paalen
  • Johanna Kandl. Material. Womit gemalt wird und warum – Orangerie (bis 19.1.2020)
  • Wiener Fürstenfiguren. Gotische Meisterwerke des Stephansdoms – Prunkstall, Unteres Belvedere (bis auf Weiteres)
  • Josef Ignaz Mildorfer (1719–75) – Oberes Belvedere (bis 6.1.2020) → Belvedere: Josef Ignaz Mildorfer
  • Monica Bonvicini – Belvedere 21 (bis 27.10.2019)
  • Josef Bauer. Taktile Poesie – Belvedere 21 (bis 23.2.2020)
  • Henrike Naumann – Belvedere 21 (bis 12.1.2020)

 

 

Gemäldegalerie der Akademie der bilendenden Künste im Theatermuseum

Solange das Akademiegebäude noch renoviert wird, sind die Gemäldegalerie und das Kupferstichkabinett der Akademie der bildenden Künstle zu Gast im Theatermuseum. Das berühmte Weltgerichts-Triptychon von Hieronymus Bosch sowie die (ehemalige) Studiensammlung mit Werken von der Spätgotik bis zum Klassizismus sind noch einige Jahre hier zu sehen: Hieronymus Bosch zieht um: Akademiegalerie Wien zu Gast im Theatermuseum)

  • Bosch & Banisadr – Ali Banisadr: We work in shadows (bis 1.12.2019)
  • Joseph Anton Kochs Zeichnungen zu Dantes Göttlicher Komödie (bis 19.1.2020)

 

Kunst Haus Wien

Neben dem Hundertwasser Museum (→ Friedensreich Hundertwasser) zeigt das Kunst Haus Wien eine Gruppenausstellung über die fotografische Wiedergabe des „städtischen Raums [urban space]“.

  • Street. Life. Photography – Kunst Haus Wien – Kunst Haus Wien (bis 16.2.2020)

 

Secession

  • Tillman Kaiser – Secession, Hauptraum (bis 10.11.2019)
  • Alexandra Bircken – Secession, Galerie (bis 10.11.2019)
  • Korakrit Arunanondchai – Secession, Grafisches Kabinett (bis 10.11.2019)

Weitere Kunst-News

15. Juli 2019
Vincent van Gogh, Sonnenblumen, Detail, Ende August 1888, Öl/Lw, 93 x 73 cm (National Gallery, London)

Tokyo | National Gallery London zeigt Van Goghs „Sonnenblumen” während der Olympischen Spiele in Japan Ausstellung ab Frühjahr 2020 in Tokyo und Osaka

Vincent van Goghs „Sonnenblumen” aus London für fast ein halbes Jahr in Japan! Im Frühjahr 2020 in Tokyo und während der Olympischen Spiele in Osaka ausgestellt.
12. Juli 2019
Vincent van Gogh, Der Sämann, 1888 (Hahnloser/Jaeggli Stiftung, Winterthur, Schenkung Elisabeth Lasserre-Jäggli, 1983)

Albertina zeigt Sammlung Hahnloser im Frühjahr 2020 Entdeckung des Postimpressionismus in der Schweiz

Klaus-Albrecht Schröder kündigt für 2020 Ausstellung mit Meisterwerken der Sammlung Hahnloser an: Bonnard, Matisse, Redon, Vallotton, van Gogh, Vuillard uvm.
9. Juli 2019
Albrecht Dürer, Feldhase, Kopf, 1502 (© Albertina, Wien)

Wien: Ausstellungen im September 2019 Welche Ausstellungen laufen in Wien im September 2019?

Damit du keine Ausstellungseröffnung im September 2019 in den Wiener Museen verpasst, hat ARTinWORDS dir die Daten der großen Ausstellungen zusammengestellt.

Aktuelle Ausstellungen

15. Juli 2019
Olafur Eliasson, Stardust particle, 2014, Ø 1760 mm (Tate, Foto: Jens Ziehe, 2017)

London | Tate Modern: Olafur Eliasson Retrospektive zu Natur, Wissenschaft und Teilhabe unter dem Titel „In real life“

Der dänisch-isländische Künstler Olafur Eliasson (* 1967) war bereits 2003 für seine Installation „The weater project“ in der Tate Modern international gewürdigt worden. Im Juli 2019 kehrt er für eine großangelegte Ausstellung und ein Kunstwerk im öffentlichen Raum nach London zurück.
9. Juli 2019
Jan van Eyck, Madonna am Springbrunnen, Detail, 1439, 19 x 12 cm (© KMSKA – Lukas-Art in Flanders vzw, foto Hugo Maertens)

KHM: Jan van Eycks Madonna am Springbrunnen und die Kasel vom Goldenen Vlies Preziose Malerei trifft auf goldgewirktes Messgewand

Jan van Eycks (um 1390–1441) „Madonna am Springbrunnen“ (1439, Koninklijk Museum voor Schone Kunsten Antwerpen) trifft ein liturgisches Gewand, die Kasel des Messornats des Ordens vom Goldenen Vlies.
28. Juni 2019
Monica Bonvicini, Hy$teria, 2019, Aluminium, gewachst 73,5 x 200 x 2 cm, Foto: Roman März, © Monica Bonvicini und Bildrecht Wien

Wien | Belvedere 21: Monica Bonvicini „I Cannot Hide My Anger” ortsspezifische und raumgreifende Installation

Monica Bonvicini zeigt im Belvedere 21 eine ortsspezifische und raumgreifende Installation über Kontrollmechanismen und Machtdispositive.
Alexandra Matzner
Gründerin von ARTinWORDS * 1974 in Linz, Studium der Kunstgeschichte, Geschichte und Romanistik in Wien und Rom. Seit 1999 Kunstvermittlerin in Wien, seit 2004 Autorin für verschiedene Kunstzeitschriften. Jüngste Publiktionen entstanden für das Kunsthaus Zürich, Schirn Kunsthalle Frankfurt, Albertina und Belvedere in Wien.