Pablo Picasso: Ausstellungen 2021

hier findest du die wichtigsten Ausstellungen zu Pablo Picasso für das Jahr 2021:

ACHTUNG! Titel und Laufzeiten können sich noch ändern.

Interessierst du dich für die Picasso-Ausstellungen 2020? → Pablo Picasso: Ausstellungen 2020

Wann und wo finden die interessantesten Picasso-Ausstellungen im Jahr 2021 statt?

Picasso-Ausstellungen in Deutschland 2021

Die Picasso Connection. Der Künstler und sein Bremer Galerist

Bremen | Kunsthalle Bremen: Picasso

Wo: Kunsthalle Bremen
Dauer: bis 21.3.2021

In der Kunsthalle Bremen befindet sich eine der bedeutendsten Sammlungen druckgrafischer Arbeiten Pablo Picassos. Wie kein anderer Künstler des 20. Jahrhunderts hat sich Picasso die Vielfalt der grafischen Techniken zu Eigen gemacht und durch sein Spiel mit der künstlerischen Abwandlung erweitert. Die Ausstellung widmet sich erstmals der einzigartigen Geschichte der Bremer Sammlung.

Picasso : les femmes d'Alger

Berlin | Museum Berggruen: Pablo Picasso. Les Femmes d’Alger
Wo: Berlin | Museum Berggruen
Dauer: 20.6.–13.9.2020 → verschoben auf 2021

Die Serie „Les Femmes d’Alger [Die Frauen von Algier]“ entstand an der Jahreswende 1954/55. 15 Gemälde – Versionen von A bis O – und zahlreiche Zeichnungen Picassos zeigen, wie er sich malerisch und grafisch mit Eugène Delacroix‘ Bild „Die Frauen von Algier in ihrem Gemach“ (1834) auseinandersetzte. Das Motiv der Odaliske war auch für Picassos Freund und wichtigsten Kontrahenten Henri Matisse lebenslang bedeutend. Dem am 3. November 1954 verstorbenen Maler erwies Picasso mit „Les Femmes d’Alger“ eine wichtige Referenz.

Picasso-Ausstellungen in Österreich 2021

Wien | Leopold Museum: Sammlung Emil Bührle

Wien | Leopold Museum: Sammlung Emil Bührle

Vermutlich im Frühajhr 2021 bringt das Leopold Museum die Zürcher Sammlung Emil Bührle nach Wien. Unter den hochkarätigen Kunstwerken befindet sich auch eine Auswahl von Picasso-Gemälden.

Modigliani – Picasso. Revolution des Primitivismus

Wien | Albertina: Modigliani – Picasso
Wo: Albertina, Propter homines
Wann: Herbst 2021

Amedeo Modigliani (1884–1920) ist als Maler, Zeichner und Bildhauer einer der wichtigsten Künstler des frühen 20. Jahrhunderts. Anlässlich der 100. Wiederkehr seines Todestags 2020 widmet die Albertina dem Mitstreiter der Klassischen Moderne eine Ausstellung (→ Klassische Moderne).

Picasso-Ausstellungen in Frankreich

Picasso – Rodin

Paris | Musée Picasso: Picasso Rodin
Paris | Musée Rodin: Picasso Rodin
Wo: Paris | Musée National Picasso und Musée Rodin
Dauer: 15.9.2020–14.3.2021 → verschoben auf Februar 2021

Die Gegenüberstellung der beiden berühmten Künstler Auguste Rodin (1840–1917) und Pablo Picasso (1881–1973) inszeniert bereits bekannte Berührungspunkte, stellt aber auch neue Beobachtungen vor.

Picasso-Ausstellungen in den Niederlanden 2021

Picasso Giacometti

Wo: Wassenmar | Voorlinden Museum
Dauer: 16.10.2021 – 13.2.2022

Pablo Picasso und Alberto Giacometti einander gegenübergestellt! Das kann spannend werden.

Picasso-Ausstellungen in den USA 2021

Picasso : Cut papers / Papiers découpés

Wo: Los Angeles | Hammer Museum
Dauer: 29.6.2021 – 26.9.2021

Die Ausstellung tourt seit 2020 in den wichtigsten Kunstmuseen der englischsprachigen Welt. Wir haben die Londoner Schau zu einer der wichtigsten Ausstellungen des Jahres 2020 gekürt!

Beiträge zu Pablo PIcasso

9. April 2024
Pablo Picasso, Lesen des Briefes, 1921, Öl auf Leinwand, 184 x 105 cm (Musée Picasso Paris)

Mailand | Palazzo Reale: Picasso, der Ausländer Fremdsein in Paris | 2024/25

Die Ausstellung verfolgt Ästhetik und politischen Werdegang des Künstlers, um zu verstehen, wie Picasso seine eigene Identität formte, indem er in einer unbehaglichen Situation als ewiger Fremder lebte.
17. Februar 2024

Paris | Musée de l’Orangerie: Sammlung Museum Berggruen Picasso – Klee – Matisse – Giacometti | 2024

97 Werke der Sammlung Museum Berggruen in Paris, darunter die Hauptwerke „Der Gelbe Pullover“ (1939) und „Großer Liegender Akt“ (1942) von Pablo Picasso, „Madame Cézanne“ (1885) von Paul Cézanne und „Die Seilspringerin“ von Henri Matisse (1952).
27. Dezember 2023
Max Ernst, Der Hausengel (Lenbachhaus, München)

München | Lenbachhaus: Surrealismus + Antifaschismus Aber hier leben? Nein Danke. | 2024/25

Der Surrealismus war eine politische Bewegung von internationaler Reichweite und internationalistischer Haltung. Das Lenbachhaus arbeitet deshalb mit dem zentralen Begriff des Antifaschismus. Die Ausstellung sieht sich als Bündelung von Versuchen, einen immer noch eng definierten und politisch verharmlosten surrealistischen Kanon zu revidieren
10. November 2023
Edvard Munch, Das weinende Mädchen, Detail, 1909 (LWL-Museum für Kunst und Kultur, Münster © LWL/Neander)

Münster | LWL-Museum: Akte – Nudes Radikal nackt | 2023/24

Akte aus der Tate London und des LWL-Museums, präsentiert in thematischen Gruppen vom historischen Akt, von den privaten und modernen Aktdarstellungen sowie surrealen Körpern bis hin zu politisch aufgeladenen und fragilen Darstellungen des nackten Körpers.
19. Oktober 2023
Picasso, Faun, Vogel und Pferd, 1936 (Musée Picasso, Paris)

Paris | Centre Pompidou: Picasso. Zeichnungen Picassos gezeichnetes „Tagebuch“ | 2023

Nahezu 1.000 Werke – Notizbücher, Zeichnungen und Drucke – werden für die Ausstellung zusammengestellt. Die Zeichnungen werden teils erstmals präsentiert und bieten eine Art zwanghaft geführtes „Tagebuch“ zum Lesen.
13. Oktober 2023
Pablo Picasso, Violon, Detail, 1915, geschnittenes, gefaltetes und bemaltes Blech, Eisendraht, 100 x 63,7 x 18 cm (Musée national Picasso, Paris)

Hamburg | Hamburger Kunsthalle: Das Relief von Rodin bis Picasso Herausragend! | 2023/24

Mit rund 130 Exponaten – Reliefs, Skulpturen, Plastiken und Gemälden – von über 100 Künstler:innen aus Europa und den USA nimmt die Ausstellung die Ausprägungen des Reliefs von 1800 bis in die 1960er Jahre in den Blick.